Akquise & Social Media, Teil II

Punkten Sie durch „vernetztes Telefonieren”!

Glaubt man der Fachpresse, so sind Facebook, Twitter & Co. fast so etwas wie der „heilige Gral“ der Kundengewinnung und -bindung, der die Kunden quasi automatisch zuströmen lässt, nur wenig Kosten verursacht und überhaupt am „hippsten“ ist. Aber gehen Sie nun mal in sich: Wie viele Abschlüsse haben Sie über Social Media bis jetzt wirklich erzielt?

Natürlich bieten Social-Media-Kanäle wie Facebook oder Xing einen Mehrwert und einen zusätzlichen Weg für den Kunden, mit Ihnen in Kontakt zu treten. Sie können schnell und unverbindlich „Hallo“ sagen oder kurze News über neue Produkte, Veranstaltungen o.ä. versenden. Wichtig ist dabei aber, dass der Kontakt auch in der „realen Welt“ erhalten bleibt, denn Geschäfte werden nach wie vor zwischen Menschen abgeschlossen.

Nutzen Sie die Social-Media-Kanäle zum – wie ich es in meinem Buch Maximale Kundennähe am Telefon genannt habe – „vernetzten Telefonieren“. Hier erfahren Sie, wie Sie ihre geschäftlichen Telefonate mit sinnvollen Social-Media-Aktivitäten flankieren, die den Kunden auch etwas nützen. Viele Firmen merken leider erst nachdem sie viel Geld in den Sand gesetzt haben, dass der Weg zu lukrativen Kunden am besten durch eine gesunde Mischung erreicht wird. Auch die direkte verbale Kommunikation sollte deshalb ihren Platz behalten, denn nur sie schafft eine wirkliche Beziehung. Also greifen Sie mal wieder öfter zum Hörer und lernen Sie ihre Kunden wieder persönlich kennen!