Emotionale Intelligenz macht sympathisch

Es gibt Menschen, die scheinen von Natur aus immer freundlich, offen und gut gelaunt zu sein. Sie sind einfach sympathisch in ihrem ganzen Auftreten. Die eher Miesepetrigen unter uns zucken dabei häufig nur mit den Schultern und behaupten von sich, dass sie selbst eben anders seien und ihre Ausstrahlung wohl kaum ändern könnten. Doch eine Studie der University of California beweist nun das Gegenteil: Sympathisches Auftreten ist bei vielen sehr wohl beeinflussbar. Eine große Rolle spielt dabei die emotionale Intelligenz.

Für die Untersuchung bewerteten Probanden 500 Eigenschaften in Bezug auf Sympathie. Überraschenderweise hatte die Top 10 wenig mit Intelligenz, Attraktivität oder Geselligkeit zu tun. Vielmehr standen Ehrlichkeit, Transparenz und Verständnis für andere Menschen im Vordergrund. Sympathische Menschen zeichneten sich demnach besonders durch folgende Verhaltensweisen aus:

  • Sie sehen sich nicht als den Nabel der Welt: Sympathische Mensch sehen sich nicht ständig im Mittelpunkt des Geschehens, sondern punkten auch durch Zurückhaltung, Freundlichkeit und Rücksichtnahme.
  • Sie besitzen eine positive Körpersprache: Haltung, Mimik und auch die Intonation beim Sprechen sind extrem wichtig, wenn es um eine positive Ausstrahlung geht. Der Körper sollte beim Sprechen wenn möglich in die Richtung des Gesprächspartners zeigen, so dass man auch Augenkontakt herstellen kann. Schlecht sind ablehnende Gesten wie verschränkte Arme. Der Tonfall sollte freundlich und positiv klingen.
  • Sie zeigen Interesse: Sympathische Menschen hören ihrem Gesprächspartner aufmerksam zu und gehen aktiv auf ihn ein. Wer dabei auch Fragen stellt, zeigt viel Interesse.
  • Sie punkten mit Ehrlichkeit: Viele Gesprächspartner merken es, wenn jemand im Gespräch heuchelt oder unehrlich ist. Und niemand mag „unechte“ oder „falsche“ Menschen. Deshalb ist Ehrlichkeit das A und O in puncto Sympathie.
  • Sie sind für Neues offen: Sympathische Menschen zeichnen sich dadurch aus, dass sie ihre Vorurteile auch mal beiseitelegen und sich für neue Ideen und Ansätze öffnen können. Denn sie sind in der Lage, sich gut in andere hineinzuversetzen und sind auch bereit, andere Sichtweisen zu verstehen und zu akzeptieren.
  • Ihr Lächeln siegt: Wer anderen mit einem Lächeln begegnet, wirkt sofort freundlicher. Das gilt auch am Telefon: Wer beim Reden lächelt, wirkt sympathischer und offener.