Veröffentlichungen

... von und über Claudia Fischer

Unerwünschte Telefonwerbung: Wie man sich wehren kann

Im ersten Halbjahr 2017 gab es schon mehr als 26000 Beschwerden über unerwünschte Telefonwerbung bei der Bundesnetzagentur. Das sind nur ca. 3000 weniger als im gesamten Jahr 2016, berichtet die Rheinische Post.
Mit welchen Tricks gearbeitet wird und wie man sich wehren kann, erklärt Claudia Fischer bei SWR1:

Und bei SWR 3:

Auf der Website der Bundesnetzagentur kann man eine Beschwerde online einreichen: www.bundesnetzagentur.de

Mit Souveränität punkten

Kundenbetreuung kann frustrierend sein. Bei Beschwerden und Reklamationen werden Kunden oft ungehalten. Sie hingegen, können mit Souveränität punkten. Bei telefonischen Reklamationen ist es entscheidend, Ruhe zu bewahren und Souveränität auszustrahlen. Nehmen Sie sich die Zeit und wickeln Sie Reklamationen mit oberster Priorität ab. Eines von mehreren Argumenten dafür liefert auch die Wissenschaft – es ist das Beschwerde-Paradoxon:
CASH Magazin

Reagieren Sie richtig bei lästigen Werbeanrufen

FOCUS-Online-Expertin und Telefontrainerin Claudia Fischer gibt fünf Tipps, wie Sie dreisten Anrufern konsequent in ihre Schranken weisen. Denn, insbesondere bei unseriösen Abzockern, ist einfach Auflegen zwar schnell aber nicht immer die beste Lösung:
FOCUS.de

So verkauft auch der Innendienst!

„Ich bin nur im Innendienst für die Auftragsabwicklung zuständig! Ihre Anfrage gebe ich an einen Kollegen aus dem Vertrieb weiter, der wird sich dann bei Ihnen melden!“ Zukunftsorientiert geht anders: Echte Vertriebspower entsteht erst, wenn alle an einem Strang ziehen, denn so verkauft auch der Innendienst:
Führung & Management

Welcher Telefon-Typ sind Sie?

„Telefonieren kann doch jeder“ – ist dem wirklich so? Wenn es um reine Wissensvermittlung geht, ist das gar nicht mal falsch. Doch wie sieht es im Business aus? Gehen Ihnen berufliche Telefonate ebenfalls locker flockig von der Zunge? Machen Sie einen Selbstcheck unter:
www.manager-magazin.de

Schweinehund adé: So wird Ihre Telefonakquise zum Erfolg!

Eins ist so sicher wie das Amen in der Kirche: Als Verkäufer kommen Sie um das Thema Telefonakquise nicht herum. „Leider!“ wird wahrscheinlich der ein oder andere von Ihnen jetzt denken. Gehören Sie zu der Kategorie Verkäufer, denen der kalte Schweiß ausbricht, sobald das Freizeichen am anderen Ende der Leitung ertönt? Dann lohnt es sich, daran zu arbeiten, Ihre Verkaufschancen zu erhöhen. Ein paar Tipps dazu lesen Sie hier:
Vertriebszeitung.de

Fünf Tipps für den richtigen Umgang mit unzufriedenen Anrufern

Jede Reklamation ist eine Lehrstunde, die Sie nutzen können, sinnvoll zu reagieren, dem Kunden zu helfen und gleichzeitig die Kundenbindung erhöhen. Die Tipps und mehr lesen Sie in meiner aktuellen Veröffentlichung unter:
Cash.ONLINE

Machen Sie sich das Telefon zu Ihrem Verbündeten

Raus aus der Gewohnheitsfalle! Zuhören statt Totlabern: Stellen Sie die Infodusche ab! Beförderung schützt vor Anruf nicht Grundsätzlich sollten Sie bei jedem Kundentelefonat nach der Maxime „Weniger ist mehr“ vorgehen. Steuern Sie das Gespräch, aber lassen Sie Ihr Gegenüber zu Wort kommen und achten Sie genau darauf, was er sagt – und wie:
Wirtschaftszeit.at

7 Tipps für souveräne Reklamationsgespräche

Einfach zurückschreien…,  bloß weil ein Kunden sich emotional beschwert und am Telefon tobt? Unsouveräner geht’s kaum! Wie Sie bei Reklamationen am Telefon einen kühlen Kopf bewahren – und warum eine Reklamation sogar ein Grund zur Freude ist:
impulse.de

Bei Anruf Umsatz – direkt zum Hörer greifen

Ihr Kunde bemerkt, ob Sie lustlos sind, nicht hinter Ihrem Angebot stehen oder Ihren Job nur wegen des Geldes machen. Die gute Nachricht: Es ist nie zu spät, etwas zu ändern. Erfolgreiches Telefonieren ist lernbar! Welche Tipps Sie bei Ihrem nächsten Telefonat beherzigen sollten und welche Fettnäpfchen Sie besser vermeiden, damit Ihr Kundengespräch von Erfolg gekrönt ist:
Finanzwelt

Zuhören ist nicht gleich zuhören

Doch – nur wer zuhört, verkauft. Praktische Tipps für erfolgreiche Verkaufsgespräche am Telefon:
vertriebsnachrichten.de

Tipps zum Telefonieren

Claudia Fischer im Interview mit Radio Salü – einem privaten Radiosender mit Sitz in Saarbrücken.

Livechat, E-Mails und SMS

Welche Vorteile die Digitalisierung bringt und wieso das Telefon im Kundenservice dennoch ungeschlagen bleibt:
teletalk

Kaltakquise B2B-Bereich: Cold Calls

Social-Media als Kommunikationskanal ist vor allem im B2B-Geschäft der klassische Griff zum Telefonhörer nicht wegzudenken. Eine Umfrage der Firma DiscoverOrg zum Thema telefonische Kaltakquise (Cold Calls) ergab: Nach 60 % aller Kaltakquise Anrufe wurde der neue Anbieter in Betracht gezogen; 75 % der Befragten gingen sogar einen Schritt weiter und nahmen als Ergebnis des Cold Calls an einer Veranstaltung teil oder vereinbarten einen Termin. Erfahren Sie in diesem Interview, worauf es zu achten gilt:
B2B Manager saxoprint.de

Persönlich statt 08/15: Jeder hört gerne seinen Namen!

Kein Wunder, denn der Name nimmt in der menschlichen Kommunikation einen ganz besonderen Stellenwert ein. Wenn wir ihn hören, fühlen wir uns unmittelbar als Individuum angesprochen. Das sollten Sie sich in Ihrem Beruf zu Nutze machen!
business24.ch

Verbessere deine Telefon-Skills

E-Mails, Social Media, WhatsApp – wir haben verlernt zu telefonieren:
unternehmer.de

Bei Anruf Umsatz

Trotz Digitalisierung hat der telefonische Kontakt nicht an Bedeutung verloren. Das Telefon kann bei der Akquise Ihr Freund und Helfer sein, wenn Sie wichtige Erfolgsregeln beherzigen. Mehr lesen in aktuell unter:
Cash – Finanzberater

Individuellen Werten der Mitarbeiter auf die Spur kommen

Bei der Personalentwicklung wie beim Teamaufbau spielen Werte eine zentrale Rolle. Umso bedeutsamer ist es zu erkennen, was einzelne Mitarbeiter tatsächlich bewegt:
randstadt-korrespondent.de

Bitte um Anruf

Bei Anruf Umsatz? Leider entscheiden sich zu wenig Makler für den goldenen Mittelweg bei der Akquise – Wadenbeißer vs. Nicht-gern- und nicht-gut-Telefonierer. Anrufe sind effizient und bringen schnellere Erfolge. Lesen Sie hier einige Tipps:
Pfefferminzia – Für Versicherungsmakler

Nach dem Anruf ist vor dem Anruf

Sie haben den Telefonhörer aufgelegt, sind zufrieden mit dem Gesprächsverlauf – und dann? Viele Verkäufer tappen hier in die Bequemlichkeitsfalle. Frei nach dem Motto „aus den Ohren, aus dem Sinn“ widmen sie sich lieber dem nächsten potenziellen Kunden, anstatt Zeit in die Nachbereitung zu investieren:
business24.ch

Behalten Sie am Telefon die Kontrolle

An der Telefonakquise scheiden sich die Geister. Wenn Sie von Anfang an die Gesprächsführung übernehmen, müssen selbst harte Widerstände nicht Ihr „Aus“ bedeuten:
VERKAUFEN

Bei Anruf „Karriere“!

Wie man das Telefon für den Einstieg ins Berufsleben nutzt:
fit for JOB!

Entdecken Sie Ihre Telefonpower

So heben Sie das Erfolgspotential Ihrer Businesstelefonate:
StartupValley.news

Telefonieren wie die Profis

Sieben Tipps zum erfolgreichen Verhandeln am Telefon:
manager magazin

Im Job: Telefonieren mit Erfolg

Geschäftliche Telefonate erfolgreich zu führen will gelernt sein. Wie Sie sich am Telefon professionell präsentieren:
www.emotion.de

Kommunikations-Quiz

Viele Chefsachen lassen sich gut und schnell am Telefon erledigen, besser als in endlosen Meetings oder mühsamen Mails. Aber es ist gar nicht so einfach, souverän zu sein, wenn man für den Eindruck, den man machen möchte, nur seine Stimme und die Wahl der Worte hat. Wie souverän wirken Sie am Telefon? Und können Sie das erforderliche Wissen auch ihren Mitarbeitern vermitteln?
manager magazin

Praxis und Buchtipp

Herausforderung Telefonakquise. Wie Sie Frust in Lust verwandeln und mit den richtigen Fragen ins Herz Ihrer Kunden gelangen:
business-on.de

Gut vorbereitet ist halb gewonnen

In Prüfungen jeglicher Art scheitert so mancher nach dem Motto „Lieber faul als doof“. Er bereitet sich so schlecht vor, dass er hinterher eine Ausrede für sein Versagen hat. Das sollte Ihnen bei Ihren Telefonaten – insbesondere den beruflichen – nicht so gehen. Wie überall ist bei Business-Gesprächen eine solide Vorbereitung die halbe Miete:
business24.ch

Leserfrage

Außendienst-Information zum Thema Telefonakquise und Mailing:
Aus der Redaktion (Seite 2)

Kommunikationsprofi: „Bitte keine E-Mail-Flut!“

Egal wie perfekt Ihre Nachricht ist – den direkten Kontakt zum Gegenüber mittels Telefon kann sie nicht ersetzen. Denn nur im Gespräch von Mensch zu Mensch zeigen sich Sympathie und Empathie, lassen sich Missverständnisse direkt aus der Welt schaffen und können die Kommunikationspartner mit ihrer Kompetenz überzeugen. Mehr dazu in meinem Artikel unter:
asscompact.at

So steigern Sie das Erfolgspotenzial Ihrer Telefonate

„Telefonieren kann doch jeder“ – ist dem wirklich so? Studien belegen immer wieder, dass sich bereits in den ersten 40 bis 60 Sekunden nach der Begrüßung zeigt, ob ein Gespräch erfolgreich verlaufen wird. In dieser Zeitspanne entscheidet Ihr Gesprächspartner, ob er bereit ist, Ihnen zuzuhören – und in welcher Intensität:
asscompact.at

Kuschelcalls: Pflegen Sie Ihre Kunden

Treue Kunden gehören zu den wertvollsten Schätzen eines jeden Unternehmens. Denn es bedeutet wesentlich mehr Mühe und Kosten, einen neuen Kunden zu gewinnen, als einen alten zu halten:
business24.ch

So wird Ihr Akquisetelefonat zum Erfolgsgarant

Der telefonische 1:1-Kontakt spielt für den Vertrieb immer noch eine entscheidende Rolle, schöne neue digitalisierte Welt hin oder her. Wenn Sie einige Punkte beachten, wird das Telefon zu Ihrem Freund und Helfer:
cash-online.de

Verkaufen Sie besser am Telefon!

Telefonakquise ist keine leichte Angelegenheit. Da gilt es nicht nur rechtliche Fragen zu beachten, sondern überzeugend „rüberzukommen“, ohne den Ansprechpartner zu nerven oder gar zu nötigen:
vertriebsnachrichten.de

Die Kunst des leichten Gesprächs: Smalltalk.

Bekanntlich ist das vermeintlich Leichte oft am schwersten. Das weiss jeder Komödiant. Und das gilt nicht nur beim Stehempfang oder auf Messen und Veranstaltungen, sondern auch beim Telefonieren. Dabei kann Smalltalk – das leichte Gespräch – Wunder wirken:
business24.ch

So bitten Sie angemessen um Entschuldigung

Sind wir mal ehrlich – keiner von uns ist fehlerfrei. Wir sind keine Roboter, es ist daher absolut normal, dass auch mal etwas schiefgehen kann:
business24.ch

Sind Sie ein Profi am Telefon?

Fast jeder telefoniert beruflich. Und fast jeder kann seine Telefonate noch besser nutzen – um besser Ziele zu erreichen, Geschäftsbeziehungen zu festigen und sein Image zu verbessern. Testen Sie Ihr Telefonwissen im Telefonquiz!
manager magazin & SPIEGEL ONLINE

Telefontipp: Auf den Zeitpunkt kommt es an

Alles im Leben hat bekanntlich seine Zeit – auch ein Akquisegespräch am Telefon. Den idealen Zeitpunkt, um beim Kunden zu punkten, gibt es dabei nicht: Vor 9 Uhr ist keiner da, nach 17:30 Uhr auch nicht mehr und mittags sowieso nicht – dazwischen finden diverse Meetings statt:
business24.ch

Telefonakquise ist keine leichte Angelegenheit

Da gilt es nicht nur rechtliche Fragen zu beachten, sondern überzeugend „rüberzukommen“, ohne den Ansprechpartner zu nerven oder gar zu nötigen:
business24.ch

Telefonieren unter Stress: So finden Sie den richtigen Ton

Gestresst am Telefon? Das spüren auch Kunden und Mitarbeiter – und rufen schlimmstenfalls nicht mehr an. 4 Tipps, wie Sie andere den Stress nicht mehr spüren lassen:
handwerk.com

Rezension zu „99 Tipps für erfolgreiche Telefonate“

Ein Muss für alle „Viel-Telefonierer“, sei es Manager, Hausfrau oder Call-Center Agent:
der-hoerspiegel.de

Buch-Tipp: „99 Tipps für erfolgreiche Telefonate“

Überzeugend telefonieren:
www.callcenterprofi.de

Einfach mal anrufen führt zu nix

Ein Interview mit nützlichen Tipps für mehr Effizienz. Eine Aufgabe, die interne wie externe Telefonate angeht. Denn oft scheitert die Kommunikation, wie im Beispielgespräch zu hören ist, an grundlegenden Dingen:
www.randstad-korrespondent.de

Das Telefon ist für alle da – auf ins Training

Lohnt sich Telefontraining für Mitarbeiter? Darauf gibt’s nicht nur beim Verkauf ein „Ja“:
www.randstad-korrespondent.de

Buchvorstellung „99 Tipps für erfolgreiche Telefonate“

Ein Nachschlagewerk von A-Z, das überrascht, witzig ist und Schweiß auf die Stirn treibt:
SQUT (Seite 30 bis 32)

Die besten Tipps von A-Z

Wer täglich mit Kunden telefoniert, wünscht sich einen Spickzettel, einen klugen Ratgeber, der genau auf das aktuelle Problem mit dem nörgelnden oder dominanten Kunden die passende Antwort souffliert:
www.management-journal.de

Auflegen ist auch keine Lösung

Es klingt wie das Patentrezept gegen unseriöse Telefonverkäufer: Schließen Si emit unbekannten Firmen keine Verträge am Telefon ab. Leicht gesagt:
KFZ-ServiceMarkt

Die Erfolgspotenziale von Telefonaten optimal nutzen

Ein Interview über die wichtigsten Do’s und Dont’s für Telefonate:
www.broadcast-future.de

7 Tipps für erfolgreiche Telefongespräche

Via Telefon zu kommunizieren ist nicht jedermanns Sache. Gerade in der heutigen Zeit nutzen viele lieber kurze Textnachrichten, als zum Telefonhörer zu greifen. Dabei bietet ein Anruf noch viel mehr als einen kurzen Informationsaustausch:
www.workingoffice.de

Telefonmarketing: Wie man in den Wald hineinruft

Für viele Unternehmen ist Telefonmarketing der Baustein ihres Erfolgs. Wie eine Marktuntersuchung der DTO Research ergab, setzt jedes zweite Unternehmen bei der Kundeakquise und -betreuung auf dieses Instrument:
www.agitano.com

Erfolgreich Telefonate führen

Was ist bei der Begrüßung am Telefon wichtig? Wie hört man dem Gesprächspartner aktiv zu und wie schafft man es, während des Gesprächs konzentriert zu bleiben?
www.business-wissen.de

Beschwerdemanagement

7 Praxistipps für den erfolgreichen Umgang mit Kundenbeschwerden am Telefon:
besserverkaufen.biz

Der richtige Ton macht’s

5 Profi-Tipps für erfolgreiche Verkaufstelefonate:
besserverkaufen.biz

Kundengewinnung im B2B

Telefonakquise – 7 Sünden und wie Sie sie vermeiden:
besserverkaufen.biz

Telefonvertrieb

Im Rahmen der „Personality-Interviews“ kommen eine Vielzahl interessanter, außergewöhnlicher und herausragender Experten zu Wort. Das 56. Interview wurde mit Claudia Fischer durchgeführt:
agitano.com

Hören, was der andere wirklich meint

Kunden wären manchmal loyaler, würden sie sich besser verstanden fühlen. Leider klappt das in der alltäglichen (Business-)Telefonie nicht immer:
anneschueller.de

Lernen von Pawlow – So konditionieren Sie sich auf Erfolg

Es gibt einen einfachen Weg, wie sich jeder von uns bestimmte positive Denk- und Verhaltensweisen antrainieren kann. Dabei behilflich ist ein psychologisches Prinzip: Konditionierung.
alltagsforschung.de

Auf den Punkt gebracht – Wie Sie Ihre Ansprechpartner wirklich erreichen

Eine verständliche, sympathische Kommunikation ist die Basis einer harmonischen, konstruktiven und erfolgreichen Kundenbeziehung:
my-skills.com

Sprechen sie richtig!

Unsere Stimme hat großen Einfluss auf Erfolg oder Misserfolg, Sympathie oder Antipathie. Gut, dass eine angenehme Stimme und die richtige Modulation erlernbar sind!
emotion.de

Telefonpower

Mit Claudia Fischer Telefonieren lernen und optimieren:
selbstausbildung.de

Wie Telefonprofis in ein Gespräch einsteigen

Die ersten Augenblicke eines Telefonats sind ausschlaggebend: Höchstens 20 bis 30 Sekunden stehen zur Verfügung, um beim Gesprächspartner einen Eindruck zu hinterlassen, der Interesse weckt:
business-wissen.de

Edelsteine statt Briefmarken

Bei jedem dritten Anruf wird ein Termin für ein Kundengespräch vereinbart. Das mag sich zwar nach positiver Bilanz anhören – die nackte Anzahl der Termine ist es allerdings nicht, die zählt:
workingoffice.de

Stimme als Sympathiefaktor

Der richtige Ton ist ein Erfolgsfaktor beim Kundentelefonat:
icj-mm.de

Kundenfang am Telefon

Das Telefon steht nicht still? Doch nicht immer ergibt sich aus den Gesprächen ein Auftrag? Sie sollten einen Blick auf die sieben Regeln des Telefonierens werfen:
handwerk.com

Möglichst jederzeit erreichbar sein

„Zeit ist Geld“ – ein starkes Argument, das auch für das Telefon gilt. Kein anderes Kommunikationsmittel lässt sich so zeiteffizient einsetzen:
workingoffice.de

Beschwerdemanagement

Wenn sich der Kunde beschwert, reagieren viele Unternehmen entweder mit Panik oder Arroganz. Besonders im telefonischen Kundengespräch kommt es jedoch darauf an, sprachlich angemessen zu reagieren – schließlich können Sie nicht durch Mimik oder Gestik überzeugen:
marketing-trendinformationen.de