Claudia Fischer privat

Ich bin am 22. August 1967 in Lindau am schönen Bodensee geboren und lebe seit 1988 in meiner Lieblingsstadt München.

Schon einige Jahre bevor ich mich schließlich 1995 selbstständig gemacht habe, waren Kommunikation und Weiterbildung für mich nicht nur ein Job, sondern fester und liebgewonnener Bestandteil meines Lebens.

Ich gestehe, das war freilich nicht immer so, zu Schulzeiten glänzte ich hauptsächlich durch Faulheit. Gelesen habe ich zwar viel und gern – zunächst Abenteuer- und Mädchenbücher, später dann jede Menge Sachbücher über Kommunikation, z. B. von Dale Carnegie und irgendwie immer wieder gern was in Sachen Spiritualität. Mein Wissensdurst ist auch heute noch nicht gestillt: Zwischendurch habe ich Spaß daran, meine Spanischgrundkenntnisse wieder aufzufrischen und zu erweitern. Und grundsätzlich empfinde ich: Weiterentwicklen bereichert mein Leben.

Was ich nicht so gerne mag, wofür ich mich niemals wirklich begeistern werde, ist, mich auf zwei Brettern verschneite Berge hinunterzustürzen. Und auch die „Wiesn“ steht nicht gerade auf meiner Hitliste. Außerdem mag ich keine lauten Menschen, Unzuverlässigkeit, Unpünktlichkeit und Unehrlichkeit.

Monika Matschnig, Freundin, Psychologin und Körperspracheexpertin sagt: „Claudia ist empathisch, scharfsinnig, eine tiefenpsychologische Analytikerin, macht das Beste aus einer Sache, ist selbstbewusst, strategisch und durchsetzungsstark…“

Neben all dem habe ich große Freude an Bewegung, an schönen (meist flotten) Spaziergängen, dem Joggen, Schwimmen, Radeln und Tanzen. Außerdem koche und esse ich gern und führe ein ruhiges, meist ausgeglichenes Leben. Da ich insgesamt kein großer Winterfan bin, verbringe ich einen Teil der kalten, schneereichen Jahreszeit am liebsten im sonnigen Süden am Meer.