Der »gute Draht« zum Kunden

Der »gute Draht« zum Kunden
salesBUSINESS – Mai 2003

Viele Menschen haben bereits beim Gedanken an ein Telefonat Hemmungen. Die inneren Widerstände wachsen und minimieren die Erfolgsaussichten. Doch wie lässt sich die eigene Abneigung gegenüber dem Telefon in positive Wertschätzung verwandeln? Nur professionelles Telefonieren kann das Image des Telefons wirklich heben und so die Hemmschwellen abbauen helfen. Wer zum Beispiel das Telefon als potenten Verkaufshelfer betrachtet, hat schon einen großen Schritt nach vorn getan. Hilfreich ist, sich das gewaltige Potenzial des Telefons beim Verkauf zu verdeutlichen. Der »gute Draht« ist ideal geeignet, eine Beziehungsebene zum Kunden aufzubauen. Anders als bei anonymen Mailings kann der Anrufer individuell auf sein Gegenüber eingehen und seine Angebote flexibel an dessen Bedürfnissen ausrichten. Wer das beherrscht, ist auf dem besten Weg zum Telefon-Profi.

Quelle: Claudia Fischer, telefontraining-claudiafischer.de