7 Tipps fürs Charisma am Telefon

Mit Charisma durch die Krise

Gerade in Krisenzeiten brauchen wir Menschen, die vorangehen, die tatkräftig helfen, die wichtige Entscheidungen treffen, die Vorbild für andere sind: Solche Menschen nennen wir charismatisch, oft ohne so genau zu wissen, was wir damit meinen. Das Wort Charisma kommt aus der christlichen Lehre und bedeutet wörtlich Gnadengabe. Es ging ursprünglich um Menschen, die Gott nahe waren, die vom Heiligen Geist beseelt waren. Heute findet sich das Wort vor allem im Kontext von Führung und Management. Auch einigen Politkern wird Charisma bescheinigt.

Charisma vereinigt so unterschiedliche Eigenschaften wie Energie, Präsenz, Authentizität, Selbstbewusstsein, Entschlossenheit, Individualismus, Fokussierung oder Leidenschaft. Wer charismatisch ist, beeindruckt andere mit seiner Persönlichkeit und kann sie leicht für eine Idee oder eine Sache motivieren. Das kann sich negativ oder positiv auswirken. Auch Hitler war sicherlich charismatisch. In aller Regel meinen wir aber Vorbilder, wenn wir von Charismatikern reden, etwa Mahatma Gandhi, Martin Luther King, John F. Kennedy oder Barack Obama.

Oft verbindet sich Charisma mit Kreativität. Menschen, die offen sind für andere Menschen und neugierig für neue Erfahrungen, sind meist kreativer. Sie sind nicht unbedingt klüger, verfügen aber über ein positives Mindset. Sie zeigen die Emotionen und Gefühle ihrer Grundhaltung, müssen nichts spielen, sich weder hinter einer Maske verstecken noch ein Pokerface aufsetzen. Sie sind strukturiert, in ihrer Kraft, umsetzungsstark, professionell, souverän und sie sind gute Redner.

Nutzen Sie das das Telefon um Ihre Kunden(ver)bindungen zu halten und auszubauen. Bewahren Sie einen klaren Kopf.

Früher dachte man, Charisma hat man oder eben nicht. Heute geht man davon aus, dass sich an Charisma arbeiten lässt. Dazu gehört es, offen zu wirken, die eigenen positiven Emotionen zu zeigen und negative Emotionen unter Kontrolle zu halten. Bei charismatischen Menschen stimmen Körpersprache (am Telefon hören Sie das über die Stimme und Sie spüren, wie glaubwürdig, wie echt jemand auf Sie wirkt) und Sprache überein, sie sind kongruent. Ein sicheres Auftreten und eine volle, überzeugende Stimme lassen sich zu einem gewissen Grade durchaus trainieren.

7 Tipps für Ihr Charisma am Telefon:

  • Entwickeln Sie eine positive Grundhaltung, ein positives Bewusstsein für sich und die Welt um Sie herum.
  • Seien Sie offen, zeigen Sie Ihre klare Haltung, Ihre Emotionen wie Fröhlichkeit, Begeisterung anderen gegenüber. Lassen Sie Verstimmungen und schlechte Laune weder an anderen aus noch sich von deren Negativität anstecken.
  • Achten Sie auf Ihre Glaubwürdigkeit, darauf, dass Ihre innere Haltung und das, was Sie im Außen zeigen, übereinstimmend positiv sind.
  • Interessieren Sie sich für andere Menschen, mit denen Sie in Kontakt sind.
  • Stellen Sie sich auf das Gegenüber in seiner momentanen Situation ein, seien Sie empathisch.
  • Stellen Sie relevante Fragen und hören Sie aktiv zu, wenn der andere antwortet.
  • Üben Sie Sprechen und Reden. Sind Sie in der Lage, aus dem Stegreif anhand weniger Stichworte eine Rede zu halten? Schaffen Sie es, in einem Telefonat im sogenannten „Satz zur Sache“ auf den Punkt zu kommen und Ihr Gegenüber dafür zu interessieren?

Um die aktuelle schwere Krise zu bewältigen und erst recht, wenn sie irgendwann endet, sind Menschen gefragt, die mit Elan an den Aufbau der gebeutelten Wirtschaft gehen. Gehören Sie dazu!

Foto: Adobe #260522007 Persistent young man with short dreadlocks making split
@zinkevych