Persönlichkeits- & Kommunikationstraining

Persönlichkeits- & Kommunikationstraining

EDUTAINMENT AIDA DAS CLUBSCHIFF – Februar 2007

Smarttalk: Mit angenehmer Stimme und überzeugender Sprache die eigene Wirkung verbessern und mit Spaß Kontakte knüpfen. Wusstet ihr schon, das wir Menschen zu 90% unbewusst kommunizieren, ohne darüber nachzudenken, wie wir sprechen und was wir sagen. Ist man sich dieser Tatsache bewusst, so ergeben sich daraus erstaunliche Möglichkeiten, die eigene Stimme (die die wenigsten an sich lieben) sowie die eigene Kommunikation zu verbessern, ja Spaß zu haben.

Im ersten Teil ihres Workshops zeigt euch Claudia Fischer, wie ihr Sprache bewusster einsetzen und das zum Ausdruck bringt, was ihr wirklich meint (oder wollt). Sie macht deutlich, wie das Kennenlernen von Menschen funktioniert und vermittelt, wie sich mit zielgerichteter Fragetechnik ganz schnell eine harmonische Beziehungsbasis, Gesprächsbasis, zu einem interessanten Gesprächspartner/Gegenüber bzw. man (und Frau) sich selbst am besten „an den Mann/die Frau bringen“ kann. Im zweiten Teil des Workshops erfahrt ihr dann, wie ihr euch eure Stimme zum Freund macht. Also eine Beziehung zu eurer Stimme entwickelt – sie lieben lernt. Und mit welch einfachen Stimmübungen ihr eure Stimme im positiven Sinne verändern könnt.

Kontakttalk – das bedeutet: Mit anderen ganz einfach und unaufgeregt ins Gespräch kommen, über andere etwas erfahren, interessante Dialoge führen, statt egoistische Sprachmuster pflegen (vom „ich“ zum „sie“ oder „du“), Positives an anderen erkennen und ansprechen, mit Sprache und Stimme optimal wirken… Im Rollenspiel übt ihr das in lockerer Atmosphäre. Denn: Wer interssiert ist an anderen Menschen, der sollte es verstehen, Kontakt aufzunehmen und die richtigen Worte zu finden: z.B. beim gemeinsamen Essen, den optimalen Zeitpunkt fürs Kontaktieren zu „erwischen“, z.B. an der Bar den Informationsaustausch in Gang bringen und Gespräche vom „ich“ zum „du“ zu führen – den anderen also zu erkennen und Anerkennung zu geben – und so die Chance zu nutzen, mit zuvor unbekannten Menschen in eine wirkliche Beziehung zu treten.