Stress raus, Power rein

Stress raus, Power rein

power_500

Wissen Sie, was sich die meisten Deutschen für 2014 vorgenommen haben? Neben den Klassikern wie „mehr Sport treiben“ und „abnehmen“, wollen die Menschen hierzulande vor allem: „Stress abbauen und vermeiden“. Dies gaben bei einer Umfrage, die das Marktforschungsinstitut Forsa im Auftrag der DAK Krankenkasse durchführte, die meisten Befragten an. Auf den Plätzen 2 und 3 rangieren „mehr Zeit für die Familie“ und „Mehr bewegen“.

Als Stressauslöser Nr. 1 bezeichneten die Befragten „Zeitdruck im Beruf“. Mehr als jeder Zweite (51 %) gab an, dass ihn die ständige Zeitnot in Bedrängnis bringt.

Doch wie lässt sich der ständige Zeitdruck reduzieren? Wenn das Telefon unablässig bimmelt, die Arbeitsberge immer höher werden und die Kunden immer anspruchsvoller?

Frank Meiners, Diplom-Psychologe bei der DAK-Gesundheit, gibt folgende Tipps:
Realistische Ziele setzen: Egal ob im Job oder in der Freizeit, wer sich zu viel vornimmt und zu hohe Erwartungen an sich und andere stellt, steht schneller unter Strom.
Zeitmanagement optimieren:“Gerade im Beruf ist es oft schwierig, Stressfaktoren aus dem Weg zu gehen. Am besten ist es in solchen Fällen, sich konkret mit Vorgesetzten und Kollegen abzustimmen“, rät der Experte. „Welche Aufgaben können vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt abgearbeitet werden, wie kann die Arbeit besser verteilt werden.“
Mehr über diese Umfrage erfahren Sie auf der Website der DAK.

Meine persönlichen Anti-Stress-Tipps:

  • Regelmäßige Bewegung an der frischen Luft (ich jogge beispielsweise ganzjährig 3 bis 5 mal die Woche und gehe zwischendurch schwimmen). Das reduziert zwar nicht den Zeitdruck, hilft aber dabei, mit diesem gestärkt und entspannter umzugehen.
  • Aufgaben strukturieren
  • Aufgaben bündeln, d. h. z. Bsp. feste Zeiten für die Bearbeitung von E-Mails einplanen – sich nicht von jeder eintreffenden Nachricht aus dem Arbeitsrhythmus bringen lassen! Auch mal „Nein“ sagen können
  • Termine rechtzeitig planen
  • In der Freizeit Freiraum für ungeplante Zeit lassen
  • Energiereiche Treffen mit Menschen/Freunden, die einem am Herzen liegen.