Studie: Training lohnt sich!

Studie: Training lohnt sich!

Ein interessantes Ergebnis lieferte eine Untersuchung von Teresa Amabile, Professorin an der Harvard Business School: Sie suchte nach den Motivationsfaktoren, die Mitarbeiter WIRKLICH antreiben. Das überraschende Ergebnis: Es ist der Fortschritt bei der Arbeit, der antreibt – und nicht Anerkennung oder finanzielle Anreize wie die meisten der 600 befragten Manager eigentlich vermuteten (Psychologie heute, Ausgabe Mai 2011).

Motivation läuft also nicht über irgendwelche Incentives. Vielmehr werden Fortschritte in der eigenen Arbeitsweise positiver erlebt als jedes andere Arbeitsereignis. Deshalb ist es wichtig, die Weiterentwicklung bei der Arbeit zu erleichtern und zu fördern. Die Mitarbeiter sollten dabei in jeder Hinsicht unterstützt werden. Sie brauchen sinnvolle Ziele, die am besten mit Hilfe eines professionellen Trainings gesetzt werden.

Besonders im Umgang mit Kunden haben Mitarbeiter stets für das Undenkbare gewappnet zu sein. Das gilt sowohl für den direkten Kontakt, als auch für den telefonischen. Unwissende denken, telefonieren ist kinderleicht. Im Umgang mit unterschiedlichen Gesprächspartnern und anspruchsvollen Situation lehrt die Praxis jedoch, dass Telefonieren sowohl Freude als auch Übung erfordert.

Telefontraining ist die ideale Unterstützung für jeden, der beruflich telefoniert, zum Beispiel in den Bereichen Beschwerdemanagement, Empfehlungsmarketing, bei der serviceorientierten Kundenbetreuung oder der -rückgewinnung. In all diesen Bereichen ist das Telefon der Kanal zum Kunden und bildet – richtig genutzt – die Basis des Geschäftserfolgs. Für alle Mitarbeiter im Kundenkontakt ist ein solches Training deshalb auf jeden Fall eine äußerst lohnende Investition.